„Der verlorenste Tag im Leben ist der, an dem man nicht gelacht hat.“

Gute Laune macht ausgeglichen, eine Voraussetzung für mehr Gesundheit.


Basteln, Ausflüge, Spiele und vieles mehr

Die Gestaltung der Freizeit ist für uns eine wichtige Aufgabe, die durch das Engagement unseres Fördervereins ermöglicht wird. In mehr als 25 Jahren haben wir verschiedene Facetten der pädagogisch geleiteten Freizeitgestaltung aufgebaut, vertieft und stetig ausgeweitet. Was möglich ist, wenn die eigentliche Therapie abgeschlossen ist, verraten wir Ihnen gerne.

Vormittags in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr wird eine große Anzahl von Brett- und Gesellschaftsspielen angeboten, zum Beispiel Memory, Kniffel, Mensch ärgere dich nicht, Uno, Mau Mau, Stapelmännchen, Hully Gully und vieles mehr. Jeder, der mitspielen möchte und nicht gerade therapeutisch eingebunden ist, kann hieran teilnehmen.

Die Erfahrung zeigt, dass sich so ständig neue Spielgruppen im Hause zusammenfinden. Dies fördert das gegenseitige Kennenlernen.

Für die, die das verständliche Bedürfnis haben, den daheim gebliebenen eine Nachricht zukommen zu lassen, finden sich in den Räumen der Ruhrtalklinik Möglichkeiten, Karten und Briefe abzufassen. Je nach Leistungsvermögen werden die entsprechenden Hilfen gern und selbstverständlich zur Verfügung gestellt.