Bislang gab es in der Ruhrtalklinik glücklicherweise weder einen Verdachtsfall noch einen bestätigten Fall einer Infektion mit dem Coronavirus. Um Patientinnen und Patienten sowie alle Mitarbeiter der Ruhrtalklinik bestmöglich vor einer Infektion zu schützen, wurde eine Vielzahl von Maßnahmen umgesetzt. Die wichtigsten Informationen bündeln wir an dieser Stelle:

Aufnahme
Neuaufnahmen von Rehabilitanden sind weiter möglich, gleiches gilt für Krankenhausnachsorgen, sogenannte Anschlussheilbehandlungen. Alle Patienten müssen vor Aufnahme einen negativen Test auf Sars-CoV-2 (Coronavirus) vorlegen. Möglich ist dies u.a. durch einen Abstrich durch den Hausarzt oder durch ein Krankenhaus. Dieser Test ist notwendig, um die Rehabilitationsfähigkeit zu bescheinigen. Dadurch können alle Therapien uneingeschränkt stattfinden. Bei Fragen zur Organisation des Tests sprechen Sie uns gerne an.

Besuchsregelung
Nachdem zu Beginn der Pandemie Besuche von Angehörigen o.ä. verboten werden mussten, ist diese Regelung ab dem 10.05.20 gelockert. Besuche sind ab dann unter Beachtung geltender Hygieneregeln immer sonntags in der Zeit von 13.30 bis 15.30 Uhr möglich. Alle Besuche (max. zwei Personen) sollten angemeldet werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass sich externe Besucher nicht frei im gesamten Haus bewegen dürfen. Es stehen verschiedene Räume für Besuche zur Verfügung – die Kolleginnen und Kollegen werden Ihnen entsprechend behilflich sein.
Werktägliche Besuche müssen im Vorfeld zwingend angemeldet werden und können montags bis donnerstags von 15.30 bis 16.30 Uhr sowie freitags von 14.00 bis 15.00 Uhr stattfinden.

Kontaktpersonen
Gemäß Empfehlung des Robert-Koch-Instituts (RKI) zur Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten wurde eine Auflistung aller Kontaktpersonen eingeführt. Gäste, die zu Besuch kommen oder Patienten bringen oder abholen, werden gebeten, ein kleines Meldeformular mit Angaben zu den persönlichen Stammdaten auszufüllen. Sie erhalten dieses Formular bei Ankunft an der Rezeption.
Zu allen Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung, Tel. 02373-926400 (montags bis donnerstags von 09.00 bis 15.30 Uhr und freitags von 09.00 bis 12.00 Uhr).